Ein Besuch in Domremy-la-Pucelle

Domremy und Umgebung in Bildern...

Das Zentrum "Visages de Jehanne":
Eintauchen in die Welt des Mittelalters

Das Zentrum Visages de Jehanne Das Zentrum "Visages de Jehanne" bietet eine Ergänzung zur Besichtigung des historischen Monuments, Geburtshauses von Jeanne d'Arc: : szenografische und moderne audiovisuelle Medien sind der Schlüssel zum Verständnis und zur Interpretation, der es uns erlaubt, die Persönlichkeit von Jeanne, ihre Geschichte und Epoche besser zu verstehen.

• Permanente Ausstellung: Eintauchen in die kulturelle, politische und religiöse Welt des 15. Jahrhunderts
• Das Zimmer der Könige: kleine Theatervorstellung über den Hundertjährigen Krieg
• Video: "Das Goldene Buch": die Geschichte von Jeanne, zusammengefasst in 20 Minuten für Jung und Alt
• Film "Visages de Jehanne": eine künstlerische, poetische und sensible Reflexion über die Kindheit von Jeanne und ihr Land, ihre Epoche und ihre Prozesse.

Die Basilika von Bois-chenu

Die Basilika von Bois-chenu Am Hang von Bois-Chenu mit ihrer Lage über dem Maas-Tal bietet die Basilika Sainte-Jeanne d'Arc ein grandioses Panorama und prägt die ganze Landschaft.

Sie wurde ab 1881 nach den Plänen des Pariser Architekten Paul Sédille , im Rahmen der Heiligsprechung von Jeanne d'Arc erbaut.

Sie wurde schließlich 1926 fertig gestellt, und eingeweiht, sechs Jahre nach der Heiligsprechung von Jeanne.

Mit ihren Kirchenfenstern der berühmten Werkstätten von Chartres, ihren farbigen und goldenen Mosaiken, der Gemäldereihe von Lionel Royer über das Leben von Jeanne und mit den Skulpturen, welche die Kirche und den Kirchplatz schmücken, mutet die Basilika wie ein Bilderbuch an, das die Geschichte von Jeanne d'Arc erzählt..

Das Geburtshaus von Jeanne d'Arc: sechs Jahrhunderte Geschichte

Das Geburtshaus von Jeanne d'Arc Das Haus von Jeanne d'Arc wurde seit dem 15. Jahrhundert zum Andenken an die Heldin erhalten..
Im Laufe der Generationen wurde es mit Skulpturen, Dekorationen und Verschönerungen geschmückt, die an die erhabenen Ereignisse erinnern. Heute hat es mit dem Bauernhaus von 1412 also nichts mehr gemeinsam. Trotzdem erzählt es die Geschichte eines historischen, patriotischen und religiösen Kults, der seit fast sechs Jahrhunderten andauert.

Die Kirche Saint-Remi

Die Kirche Saint-Remi Die Gemeindekirche des Dorfs wurde kürzlich restauriert.
In unmittelbarer Nähe des Hauses von Jeanne, erinnert sie an die alltägliche Präsenz der Kirche und der Religion im täglichen Leben und der Mission von Jeanne d'Arc. Gewisse Elemente der antiken Ausstattung stammen aus dem 15. Jahrhundert, insbesondere dieTaufbecken und eine Statue der heiligen Margarita..
Auch kann man in der Kapelle die Grabsteine mit den Bildern von Jeannes Familie aus dem 15. - 16. Jahrhundert und eine Reihe von Kirchenfenstern, die der Geschichte von Jeanne gewidmet sind (Pierre Gaudin, 1955), besichtigen.

Sie sind hierJeanne d'Arc > Ihr Besuch > Ein Besuch in Domremy-la-Pucelle